Hauptseite

                       

• Weiche / harte Kontaktlinsen (Unterschied)                                                                                         

 Anbieter Test Mister Spex Lensbest Lensspirit Linsenplatz Gutscheine

 Tageslinsen 14-Tageslinsen Monatslinsen Jahreslinsen Farblinsen Motivlinsen Nachtlinsen Sphärische KL Multifokale KL Torische KL

 Sehkrankheiten Konjunktivitis Gerstenkorn Grauer Star Grüner Star Astigmatismus Netzhautablös. AMD Makuladeg. Kurzsichtigkeit Weitsichtigkeit Nachtblindheit Farbenblindheit Sicca-Syndrom Schielen

 KL-Praxistipps KL einsetzen KL entfernen Linsenpflege KL-Rezept-Infos KL-Anpassung KL-Funktionsw. KL-Werte Def. "Dioptrie"

 Geschichte d. KL Weich - Hart Risiken von KL Brille vs. KL Auge Anatomie Augenlasern

 Banner Empfehlungen Impressum Datenschutzerkl.

Unterstütze uns mit einem Link und zeige anderen, dass Dir die Seite gefällt:

 

 

Weiche Kontaktlinsen

Die sogenannten "weichen Kontaktlinsen" sind flexibel und passen sich der Hornhaut sehr gut an. Der Linsenrand liegt bei geöffnetem Auge gewöhnlicherweise unter dem Lidrand, wodurch die Linse sehr gut sitzt.

Vor allem Sportler bevorzugen diese Form der Kontaktlinse, da das Verlustrisiko äußerst gering und der Tragekomfort sehr hoch ist.

Harte Kontaktlinsen

Die sogenannten "harten Kontaktlinsen" bestehen aus einem festeren und formstabileren Material, als weiche Kontaktlinsen. Sie werden zunehmend auch als "formstabile Kontaktlinsen" bezeichnet, da es seit ihrer Erfindung einige Veränderungen im Bereich des verwendeten Materials gegeben hat.

Durch die Weiterentwicklungen in der Kunststofftechnik sind harte Kontaktlinsen heute deutlich flexibler und wesentlich gasdurchlässiger als die ursprünglichen Modelle.

Die Versorgung der Hornhaut im Auge mit Nährstoffen ist durch die Durchlässigkeit des Materials wesentlich besser als bei weichen Linsen.

Unterschiede zwischen den Modellen

Wie bereits beschrieben, gibt es harte und weiche Kontaktlinsen. Beide Linsentypen werden heutzutage aus modernsten und qualitativ extrem hochwertigen Materialien hergestellt, um die bestmöglichen Sehergebnisse zu liefern. Jedoch besitzen harte und weiche Linsen trotzdem aufgrund ihrer Form und Beschaffenheit einige Vor- und Nachteile, die im nachfolgenden Abschnitt beschrieben werden...   

- Erfahren Sie hier, wo die Unterschiede zwischen den Modellen liegen und für wen welcher Typ der Kontaktlinse geeignet ist.

Vorteile und Nachteile von weichen Linsen

- Wer zum ersten Mal Kontaktlinsen trägt, greift besser zu weichen Linsen. Sie passen sich aufgrund ihrer flexiblen Beschaffenheit dem Auge besser an und sind so kaum spürbar. Außerdem haften Sie sehr gut an der Linse, das sie kaum aus dem Auge herausrutschen oder herausfallen können.

- Vor allem beim Sport sind weiche Linsen zu bevorzugen, da harte Kontaktlinsen bei abrupten Kopfbewegungen leichter aus dem Auge herausfallen können.

- Wer nur zu bestimmten Gelegenheiten, wie zum Beispiel zum Sport oder bei Anlässen, bei denen aus optischen Gründen auf die Brille verzichtet werden soll, zu Kontaktlinsen greift, dem sind weiche Linsen zu empfehlen, da besonders Tageslinsen deutlich günstiger im Preis sind.

- Wer wenig geübt im Umgang mit Kontaktlinsen ist, weiß die zuvor genannten Vorteile zu schätzen. Viele angehende Linsenträger finden die Eingewöhnung an die neuen Linsen angenehmer und empfinden weiche Linsen oftmals als weniger störend im Auge.

Ein paar Nachteile gibt‘s jedoch auch:

- Weiche Kontaktlinsen kommen nicht für jede Form der Fehlsichtigkeit infrage und sie sind auch nicht so sauerstoffdurchlässig wie formstabile Linsen.

- Weiche Linsen sind deutlich pflegeintensiver als harte Kontaktlinsen.

Vorteile und Nachteile von harten bzw. formstabilen Linsen

- Vor allem bei Hornhautverkrümmungen sind harte Kontaktlinsen besser geeignet, um den Sehfehler zu beheben. Die Erfahrung hat darüber hinaus gezeigt, dass viele Kontaktlinsenträger mit harten Linsen schärfer sehen als mit weichen Linsen. Außerdem sind die harten Kontaktlinsen leichter zu reinigen.

- Auch bei der Tragezeit der Kontaktlinsen gibt es Unterschiede zwischen den weichen und den harten Modellen - während viele Kontaktlinsenträger, die sich für weiche Linsen entschieden haben, nach längerer Tragezeit über Kopfschmerzen und Druck in den Augen klagen, kommen diese Probleme bei Trägern harter Kontaktlinsen so gut wie nie vor. Dies liegt daran, dass viele weiche Linsen weniger sauerstoffdurchlässig sind als die harten Modelle. Im Ausgleich dafür sind sie günstiger im Preis.

- Für Personen mit empfindlicher Hornhaut, die zu Infektionen des Auges neigen, sind harte Kontaktlinsen deutlich besser geeignet, da das Infektionsrisiko niedriger ist als bei weichen Linsen. Dies ist durch die sehr gute Durchlässigkeit der harten Linsen gegeben.

- Auch Personen, die im Büro tätig sind und sich häufig in klimatisierten Räumen aufhalten, sollten besser zu harten Linsen greifen, da diese nicht austrocknen.

- Bei ständigem Tragen der Kontaktlinsen bieten harte Linsen auf Dauer einen Preisvorteil gegenüber weichen Linsen.

Fazit

Wie man aus den vorhergehenden Abschnitten und Vergleichen entnehmen kann, sind harte Kontaktlinsen in der Regel die besser Wahl, wenn man das Ganze aus rein gesundheitlicher Sichtweise betrachtet. Jedoch tendieren trotzdem die meisten Menschen (schätzungsweise ca. 75% aller Linsenträger) eher zu weichen Linsen…

- Welche Linsenform letztendlich die bessere Wahl für einen ist, hängt von persönlichen Vorlieben, von der Tragedauer (gelegentlich, regelmäßig, Tag + Nacht…) und von der Empfehlung/Anweisung des Augenarztes ab.

Wer sich für Kontaktlinsen interessiert und sich bzgl. der Linsenformen nicht sicher ist, sollte stets einen Augenarzt aufsuchen. In einer Augenuntersuchung wird dort detailliert besprochen und entschieden, welche Linsenform für die eigenen Bedürfnisse und Fehlsichtigkeitenam besten passt.  

 

Tipps:

- Hier finden Sie detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Einsetzen und zum Entfernen von Kontaktlinsen.

- Hier finden Sie eine Übersicht aller Kontaktlinsenversender, die einen "Kauf auf Rechnung" anbieten und deren Zahlungsbedigungen.