Hauptseite

                       

• Jahreskontaktlinsen                                                                                          

 Anbieter Test Mister Spex Lensbest Lensspirit Linsenplatz Gutscheine

 Tageslinsen 14-Tageslinsen Monatslinsen Jahreslinsen Farblinsen Motivlinsen Nachtlinsen Sphärische KL Multifokale KL Torische KL

 Sehkrankheiten Konjunktivitis Gerstenkorn Grauer Star Grüner Star Astigmatismus Netzhautablös. AMD Makuladeg. Kurzsichtigkeit Weitsichtigkeit Nachtblindheit Farbenblindheit Sicca-Syndrom Schielen

 KL-Praxistipps KL einsetzen KL entfernen Linsenpflege KL-Rezept-Infos KL-Anpassung KL-Funktionsw. KL-Werte Def. "Dioptrie"

 Geschichte d. KL Weich - Hart Risiken von KL Brille vs. KL Auge Anatomie Augenlasern

 Banner Empfehlungen Impressum Datenschutzerkl.

Unterstütze uns mit einem Link und zeige anderen, dass Dir die Seite gefällt:

 

 

Was sind Jahreskontaktlinsen?

Jahreskontaktlinsen stellen eine gute Alternative zur Brille dar. Sie können ein Jahr lang getragen werden und eignen sich somit vor allem für Personen, bei denen der Dioptrien-Wert (Sehstärke-Wert) über einen längeren Zeitraum hinweg gleich bleibt.

Was ist das Besondere an Jahreskontaktlinsen?

Das Besondere an Jahreskontaktlinsen ist ihre Fertigung. Sie sind enorm robust und somit auch sehr lange haltbar. Weiterhin ist auch die extreme Vielfalt der Jahreskontaktlinsen kennzeichnend. Es gibt sie als weiche Linsen oder auch sehr formstabil.

Bei Jahreskontaktlinsen handelt es sich zudem um sog. "Dauerlinsen". Da diese extra und individuell angefertigt werden, sind sie natürlich auch zu 100 Prozent auf die persönliche Sehschwäche abgestimmt. Somit können sie auch gut von Personen mit besonderen Sehproblemen getragen werden. Eine gleichbleibende gute Sehqualität wird so gewährleistet.

Wie werden Jahreskontaktlinsen getragen und aufbewahrt/gepflegt?

Jahreskontaktlinsen können täglich getragen werden. Dabei werden sie morgens eingesetzt und abends wieder entfernt. Sie sind für die Dauer eines Jahres nutzbar, jedoch gibt es auch Modelle, die ruhig etwas länger getragen werden können.

Für die Pflege der Kontaktlinsen sind ein Pflegemittel und ein Aufbewahrungsbehälter notwendig. Das Pflegemittel richtet sich dabei nach der Form der Kontaktlinse - für weiche Linsen wird ein anderes Reinigungsmittel als für harte Kontaktlinsen benötigt.

Für wen eigenen sich Jahreskontaktlinsen?

Prinzipiell eignen sich Jahreskontaktlinsen für jeden, der eine Brille trägt. Wer seine Brille dauerhaft tragen muss, ist damit sehr gut beraten. Weiterhin eignen sie sich für alle, die Sehprobleme haben, die ungefähr gleichbleibend über eine längere Zeit verlaufen.

Mit Jahreskontaktlinsen lässt sich natürlich auch viel Zeit sparen. Denn anders als Tages- oder Monatskontaktlinsen werden sie nur einmal pro Jahr angeschafft. Somit sind sie auch für Personen, die sehr viel reisen ideal. Auch Menschen mit recht starken Hornhautverkrümmungen oder mit eher seltenen Zylinderwerten können gut darauf zurückgreifen, da die Linsen individuell gefertigt werden. Da sie außerdem ganz genau angepasst wurden, bieten sie auch einen angenehmen Tragekomfort.

Personen, die jedoch Probleme mit Kontaktlinsen haben oder sich nicht gern ins Auge greifen sollten lieber darauf verzichten.

Welche Kosten bringen Jahreslinsen mit sich?

Die Preise für Jahreskontaktlinsen sind verständlicherweise etwas höher als für die anderen Linsenarten. Der Preis ist hier auch immer von der Fertigung und dem gewählten Modell abhängig.

- Durchschnittlich liegen die Preise für Jahreskontaktlinsen zwischen 55€ und 70€.

Jahreskontaktlinsen werden nur einmalig bezahlt. Wenn sie verloren gehen, gibt es keinen kostenlosen Ersatz. Es handelt sich hierbei jedoch um eine vergleichsweise günstige Variante der Kontaktlinsen, denn aufs Jahr gerechnet liegt der Preis bei den meisten Anbietern für Jahreslinsen deutlich unter dem für Monats- oder Tageslinsen.

Was gibt es bei Jahreskontaktlinsen zu beachten?

Da diese Linsen viel länger getragen werden als andere Kontaktlinsen, ist die tägliche Reinigung auch von größter Wichtigkeit. Leider ist sie jedoch oftmals mit etwas mehr Arbeit verbunden, da sich durch das regelmäßige Tragen oft Ablagerungen bilden.

Auch sollte beachtet werden, dass Jahreskontaktlinsen meist stärker auf dem Auge zu spüren sind als andere Linsen. Wer damit Probleme hat, sollte besser zu einer Brille greifen.

Da die Herstellung immer absolut individuell erfolgt, sollte die Linsenanpassung von einem Spezialisten durchgeführt werden, der zudem auch eine gute Beratung bieten kann.

Wann können Jahreskontaktlinsen getragen werden?

Prinzipiell können diese Kontaktlinsen täglich von morgens bis abends getragen werden. Zum Schlafen sollten sie jedoch entfernt werden. Zudem sind sie eine echte Alternative für alle, die beispielsweise durch ihren Job viel in der Öffentlichkeit stehen und keine Brille tragen möchten. Auch für alle Menschen, die keinerlei Probleme mit Augeninfektionen oder ähnlichen Erkrankungen haben, sind sie gut geeignet. Dauerlinsen sind weiterhin robuster und haben sich somit im Alltag schon oft gut bewährt.

Vor- und Nachteile von Jahreslinsen

Vorteile:

- Die Vorteile der Jahreskontaktlinsen bestehen vor allem in der langen Tragedauer und der sorgfältig genauen Anpassung.

- Vorteilhafter Weise eignen sie sich so auch für Menschen mit besonderen Augenerkrankungen.

- Vorteilhaft sind weiterhin auch die einfache Handhabung und die große Strapazierfähigkeit dieser Linsen. Zudem stehen weiche und harte Linsen zur Auswahl, die ebenfalls Vor- und Nachteile haben.

Nachteile:

- Nachteilig ist außerdem der etwas höhere Preis, der sich jedoch auf die Dauer eines Jahres gerechnet wieder relativiert.

- Bei Verlust gibt es allerdings keinen kostenlosen Ersatz.

- Negativ ist auch der tägliche Reinigungsaufwand, der höher ist als bei anderen Linsen und immer exakt durchgeführt werden sollte.

Weiche oder harte Jahreskontaktlinsen?

Jahreslinsen gibt es in als weiche und auch als harte Variante zu kaufen. Nachfolgend finden Sie die Vor- und Nachteile dieser beiden Linsenarten:

- Weiche Jahreslinsen

Weiche Linsen fühlen sich auf dem Auge angenehmer an und man kann sich so auch deutlich schneller daran gewöhnen. Allerdings bieten sie keine so gute Sauerstoffversorgung des Auges und können sich weiterhin auch recht leicht festsaugen, was nicht angenehm ist.

- Harte Jahreslinsen

Harte Linsen tragen sich durch ihre Härte oft etwas schlechter und man muss sich vor allem erst an das Gefühl gewöhnen. Allerdings haben sie den deutlichen Vorteil, dass sie durch ihre harte Struktur besser auf dem Tränenfilm des Auges schwimmen. Somit besteht keine Gefahr, dass sich die Linse festsaugen könnte und auch Augentropfen werden nicht unbedingt benötigt. Auch eine gleichbleibend hohe Sauerstoffversorgung des Auges ist damit gegeben. Des Weiteren können sich Stoffe aus dem Tränenfilm, wie zum Beispiel Proteine, nur recht schwer daran ablagern. Diese Ablagerungen können im schlimmsten Fall zu Augeninfektionen und somit zu weiteren Sehproblemen führen. Außerdem lassen sich diese Ablagerungen meist auch nur mit besonders wirksamen Reinigungssystemen entfernen.

Tipp: Hier erfahren Sie weitere Informationen zu weichen und harten Kontaktlinsen.


Wichtig: Es ist auf eine exakte Anpassung der Linsen zu achten. Die exakte Sehstärke sollte beim Augenarzt/Optiker ermittelt werden, ehe die Jahreslinsen gekauft werden.


 

Tipp* Online-Angebote und empfohlene 1-Jahres-Kontaktlinsen:

Für all diejenigen, die gerade auf der Suche nach Jahreslinsen sind, möchten wir nachfolgend einige gute und günstige Online-Angebote aufzeigen:

 

Tipps:

- Hier finden Sie detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Einsetzen und zum Entfernen von Kontaktlinsen.

- Hier finden Sie weitere nützliche Tipps zum Umgang mit Kontaktlinsen.

- Hier finden Sie eine Übersicht aller Kontaktlinsenversender, die einen "Kauf auf Rechnung" anbieten und deren Zahlungsbedigungen.